89-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto – Hoher Sachschaden und drei Verletzte

VU Supermarktparkplatz

Drei Verletzte und Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf etwa 50.000 Euro belaufen dürfte, sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Freitagvormittag im Enzenhardt. Gegen 11.30 Uhr wollte der 89-jährige Lenker eines VW Golf rückwärts aus einer Parklücke auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Robert-Bosch-Straße fahren. Aus noch nicht bekannter Ursache beschleunigte sein Wagen dabei plötzlich und prallte gegen den Unterstand der Einkaufswägen. Eine 83-Jährige, die zu diesem Zeitpunkt ihren Einkaufswagen zurückbrachte, wurde dabei zwischen dem Pkw, Einkaufswägen und der Hauswand eingeklemmt. Der 89-Jährige fuhr anschließend wieder nach vorne. Dabei streifte der Golf einen geparkten Smart und einen ebenfalls geparkten BMW. Sowohl die 83-Jährige als auch der 89 Jahre alte VW-Fahrer und seine 87-jährige Beifahrerin wurden vor Ort notärztlich versorgt. Der Rettungsdienst brachte sie anschließend in ein Krankenhaus, wo die 83-Jährige stationär aufgenommen werden musste. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt. Alle drei beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel war die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften angerückt. Auch ein Polizeihubschrauber, der sich in der Nähe befunden hatte, war zur Fertigung von Luftbildern im Einsatz.