Leiter des Polizeireviers Nürtingen Polizeidirektor Mathias Lipp in den Ruhestand verabschiedet

Nürtingen (ES):

Am Donnerstag, dem 28. Januar 2021 hat Polizeidirektor Mathias Lipp den letzten dienstlichen Termin seiner 40-jährigen Laufbahn beim Polizeipräsidium Reutlingen wahrgenommen. Im coronabedingt kleinsten Kreis erhielt Mathias Lipp von Polizeipräsident Udo Vogel seine Urkunde zur Versetzung in den wohlverdienten Ruhestand.

PD Mathias Lipp startete seine polizeiliche Laufbahn 1981 mit der Ausbildung bei der Bereitschaftspolizeiabteilung in Biberach. Nach deren Abschluss war er im Streifendienst beim Polizeirevier Esslingen tätig. Im Jahr 1991 folgte nach dem Studium an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen der Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst und die Rückkehr zur damaligen Polizeidirektion Esslingen. Dort war er im Sachgebiet Ia und als Polizeiführer vom Dienst tätig, bevor er 1994 zum Leiter einer Dienstgruppe beim Polizeirevier Esslingen bestellt wurde. Nach seinem Studium an der Deutschen Hochschule für Polizei in Münster und dem Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst im Jahr 2002 folgte die Versetzung zur damaligen Bereitschaftspolizeidirektion in Göppingen, wo er das Referat Nachwuchswerbung, Einstellung und Öffentlichkeitsarbeit leitete. 2003 kehrte er wieder zurück zur Polizeidirektion Esslingen und übernahm dort die Leitung des Polizeireviers Plochingen, bevor es ihn 2005 zur Polizeidirektion Ludwigsburg zog. Dort war er Referent im Führungs- und Einsatzstab und übernahm im gleichen Jahr die Leitung des Polizeireviers Ditzingen. Nach seiner Rückkehr zur Polizeidirektion Esslingen im Jahr 2006 wurde er zum Leiter des Polizeireviers Nürtingen bestellt, das er bis zum Eintritt in den Ruhestand leitete. Im Ruhestand wird er nun mehr Zeit für seine Familie und seine kommunalpolitischen Interessen finden.

Wir wünschen Mathias Lipp einen gesunden, erfüllten und persönlich zufriedenen neuen Lebensabschnitt!